Wie zeigt man Busfahrer als „Mobilitätsdienstleister in action“? Irgendwie von der Einstiegstür her gesehen, mit gedrehtem Kopf? Nein, hat man schon oft gesehen. Besser: am Steuer – mit geradem Blick nach vorne zur Straße respektive zum Betrachter.

Da es für Fotoaaufnahmen auf dem Armaturenbrett etwas eng geworden wäre (auch die Fernbedienung der Kamera erwies sich als umständlich), begaben wir uns einfach vor die Scheibe. So – und mit ein paar technischen Kniffen – haben wir das fahrende Personal abgelichtet. Die Fotos wanderten dann auf die entsprechenden Plakate, Titelseiten, Anzeigen …

Größte Schwierigkeit: Wie gibt man dem Fahrer Anweisungen, wenn man zwar nur 80 cm entfernt ist, aber eine dicke Glasscheibe dazwischen liegt? Lösung: Lautes Schreien und Zeichensprache!