/ Museumsgesellschaft Ehingen e. V.

Erhellendes über eine dunkle Zeit

Buchprojekt „Nationalsozialismus in Ehingen“

Lokalgeschichte leidet oft an einem blinden Fleck und zeigt das Leben in der „guten alten Zeit“, während über den Nationalsozialismus vor Ort oft nur vage Angaben zu finden sind.Dabei war die Diktatur nichts, was nur in München oder Berlin stattfand. An jedem x-beliebigen Ort gab es Akteure, Täter, Unterstützer – auch in Ehingen (Donau). Der promovierte Historiker Christian Rak recherchierte in lokalen und überregionalen Archiven. Selbst aus Paris erhielt er Material aus den Archiven der früheren Besatzungsmacht. Ergänzt mit Bildmaterial aus privaten Beständen ergeben sich so wissenschaftlich fundierte Schlaglichter, die wir im Auftrag der Museumsgesellschaft Ehingen in Buchform brachten.

Halbleinen-Einband, Buchrücken und Inhaltsverzeichnis

Wichtig war bei der Gestaltung, einen verklärenden oder verherrlichenden Eindruck zu vermeiden. Eine bewusste Ausnahme bildet die Titelseite mit einem Foto des in voller NS-Pracht geschmückten Rathauses vor nachtschwarzem Hintergrund: Das Motiv soll den Betrachter direkt mit dem Thema konfrontieren und lässt keinen Spielraum für Relativierungen. Wir statteten das neue Buch mit einem hochwertigen Halbleinen-Einband, passendem Vor- und Nachsatz und lesefreundlicher Fadenheftung aus.

Wir wählten für die optimale Vermittlung der Inhalte ein Raster, das eine flexible Darstellung des Text- und Bildmaterials erlaubt. Historische Fotos und Zeitungsausschnitte führen in die Vergangenheit, während farbig wiedergegebene Original-Dokumente Authentizität erzeugen und die zeitliche Distanz abbauen. Das korrespondiert auch mit dem inhaltlichen Konzept des Autors, der mit vielen Originalzitaten arbeitet, die Charakter und Einstellung der handelnden Personen gut zum Ausdruck bringen.

Seiten aus dem Buch „Nationalsozialismus in Ehingen“

„Nationalsozialismus in Ehingen –
Schlaglichter von der Gründung der
NSDAP-Ortsgruppe bis zu Entnazifizierung“
von Christian Rak (192 Seiten, 175 Abbildungen)
ist unter der ISBN 978-3-9820835-1-3 erhältlich.

/ Unser Kunde
Die Museumsgesellschaft Ehingen e.V. betreibt nicht nur mit viel Engagement das Ehinger Museum (im beeindruckenden Heilig-Geist-Spital von 1532), sie erforscht auch intensiv Heimatgeschichte. Mit rund 400 Mitgliedern verfügt der Verein über eine breite Basis an geschichtlich Interessierten und Experten auf verschiedenen Gebieten und bildet so ein kollektives Gedächtnis von Ehingen (Donau) – auch wenn es korrekterweise Ehingen (Schmiech) heißen müsste.
/ Unsere Leistungen
  • Beratung
  • Gestaltungskonzept
  • Typografie
  • Buchgestaltung
  • Druckbetreuung
  • Werbe-/Verkaufsmaterial