/ Donau-Iller-Nahverkehrsverbund

Oldies but Goldies

Kampagnen, Print- und Außenwerbung

Gestartet 1998, kam 2003 der Landkreis Biberach zum Verbundgebiet des Donau-Iller-Nahverkehrsverbunds dazu. Wir betreuten die werblichen Maßnahmen der Fusion und illustrierten dazu das Maskottchen „Dinguin“. Diese Figur ließ sich – ohne aufwändige und zeitraubende Foto-Shootings – vielfältig einsetzen und konnte mit entsprechenden Gegenständen im selben Stil kombiniert werden. So fand sich der Pinguin bald auf Plakatflächen, in Zeitungen, auf Faltblättern, Fahrplänen und im Web.

Später entstanden Plakat- und Anzeigen-Kampagnen zu grundlegenden Fahrschein-Angeboten, etwa Tages- oder Jahreskarte. Alte Schwarzweiß-Aufnahmen sorgen in Kombination mit prägnanten Headlines à la „Flotter Fünfer“ für Aufmerksamkeit und machen gleichzeitig deutlich, wie einfach und bequem moderne Mobilität im Vergleich zu früher ist.

Das Thema „Klima“ griffen wir früh werblich auf. Pinguine bewerben dabei einzelne Fahrscheinarten. „Tiere gehen immer“, heißt es, hier gehen sie aber auch konzeptionell durchdacht voran für mehr Klimaschutz. Neben Antarktis-Bewohnern bringen die Plakate Umwelt-Fakten. Der Vergleich zum motorisierten Individualverkehr zeigt natürlich eins: Bus und Bahn sind besser. Fürs Klima und den Geldbeutel.

Nächster Halt: Kegelverein, Shopping-Mall, Badesee. Ihr sagt wo's lang geht und wir bringen euch ans Ziel. Je nach Tarif entwarfen wir passende Kampagnenmotive – so wirbt eine sportliche Seniorin beispielsweise fürs Ticket 63 Plus. Die Headlines gestalteten wir in Anlehnung an die Fahrziel-Anzeigetafeln der Verkehrsmittel in Pixeloptik.

Fahren statt ärgern: Eine spätere Tarif-Kampagne brachte die Vorteile des ÖPNV noch stärker zum Ausdruck. Statt glückliche Bus- und Bahn-Nutzer zu zeigen, machten wir das genaue Gegenteil: Genervte Autofahrer weisen auf Nachteile des motorisierten Individualverkehrs hin. Ob Else wieder mal geblitzt worden ist oder Dieter einen Blechschaden hat – mit DING wäre das nicht passiert. Für jeden Problemfall gibt’s hier nämlich den passenden Fahrschein.

/ Unser Kunde
Die Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH – kurz: DING – organisiert den Nahverkehr in Ulm und den Landkreisen Neu-Ulm, Alb-Donau und Biberach. Er ist als einer der großen Verbünde im Süden Mobilitäts-Dienstleister für über 650.000 Einwohner. Mit innovativem Tarif und frühzeitiger Verfolgung digitaler Strategien verfolgt DING die Fortentwicklung zeitgemäßer Mobilitätsangebote. Gemäß dem von uns 2002 erdachten Claim: „Einfach besser fahren“.
/ Unsere Leistungen
  • Beratung
  • Konzeption
  • Gestaltung
  • Illustration
  • Bildrecherche
  • Fotomontagen
  • Text
  • Kampagne
  • Plakatserien
  • Anzeigenserien