Berliner Impressionen

„Janz Berlin is Amüsemang“ heißt es. Nicht nur die eine Mauer (oder was von ihr übrig blieb), sondern sehr viele weitere Mauern sind der Beweis: Kreaturen und Strukturen, Farben und Formen aller Art machen sich breit und das Großstadtleben noch bunter.

„Geschäftig“ ist man in Berlin natürlich auch – Pop-up-Stores, Alternatives, Second Hand und Upcycling allerorten. Gute Idee: Die Fachfrau (ohne Foto) vermietet in ihrem Laden Regalfächer; darin kann man Altes, Gebasteltes oder Eingemachtes potenziellen Kunden zum Kauf anbieten.

Und wer danach hungrig ist, holt sich bei Schiller-Burger einen regionalen, frisch gebauten „Wallenstein“, „Don Carlos“ oder „Kampf mit dem Drachen“ – Schiller-Zitate auf der Serviette inklusive.